Unbenanntes Dokument

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de
Donnerstag, 03. Oktober 2019 19:22 Uhr

Bitteres Pokal-Aus für die SG Wesertal gegen den TSV Kirchbrak Bitteres Pokal-Aus für die SG Wesertal gegen den TSV Kirchbrak

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Polle (mm). Nach dem überraschenden 4:1-Sieg gegen den SV06 Holzminden konnte die SG Wesertal auch am heutigen Donnerstagabend dem TSV Kirchbrak Paroli bieten. Erst in der 90. Spielminute gelang der Mannschaft von Steffen Niemeyer das Tor zum 1:1, welches den Kreisligisten ins Elfmeterschießen gebracht hat. Dieses konnte der TSV Kirchbrak schließlich mit 5:3 für sich entscheiden und damit den Einzug ins Viertelfinale perfekt machen.

"Wesertal hat das heute unheimlich gut gemacht. Sie haben gekämpft und alles in das Spiel geworfen, was sie hatten. Sie hatten im ganzen Spiel zwei Chancen, aus denen sie ein Tor gemacht haben. Wir haben es versäumt unsere fünf - sechs Großchancen in der ersten Halbzeit zu verwerten", berichtete TSV-Trainer Steffen Niemeyer, der zusehen musste, wie Tim Kluth in der 36. Spielminute die SG Wesertal mit 1:0 in Führung gebracht hat.

"Im zweiten Durchgang war es ein Spiel auf ein Tor. Durch eine glückliche Freistoßentscheidung haben wir einen indirekten Freistoß zugesprochen bekommen, den wir zum 1:1 verwertet haben", blickte Niemeyer auf den zweiten Durchgang, in welchem Robin Busse das angesprochene Tor zum Erreichen des Elfmeterschießen erzielt hat.

Im Elfmeterschießen brachten Tim Kluth und Kevin Argentiero die SG Wesertal mit 3:1 in Führung, doch Jan-Hendrik Arndt und Timo Beyer behielten die Nevern und zogen dank ihrer Tore auf 3:3 gleich. "Niklas Meyer hat im Elfmeterschießen ganz stark gehalten", freute sich TSV-Trainer Steffen Niemeyer über die starke Vorstellung seines Schlussmanns, der den Kirchbraker somit auch die weiteren Treffer durch Robin Busse und Pascal Severin ermöglicht hat

"Am Ende ist es ein verdienter Sieg. Sehr großes Kompliment an die SG Wesertal, die das kämpferisch toll gemacht hat und versucht hat, mit ihren schnellen Stürmer Nadelstiche zu setzen", lobte Niemeyer das Team von Kai Kunkel.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de